Straßennamen: Autoren in Ocean Beach und Juwelen in Pacific Beach


Die ursprünglichen Namen von mehr als 250 Straßen in San Diego wurden durch die Verordnung Nr. 755 geändert, die am 21. Mai 1900 angenommen wurde. Diese Verordnung brachte Autoren zu Point Loma und Edelsteinen nach Pacific Beach, neben vielen anderen Änderungen implementiert, um Doppelarbeit zu beseitigen und eine gewisse Kontinuität zu erreichen, wo Straßennamen von Trakt zu Trakt geändert.

Die Quelle der Namen in alphabetischer Reihenfolge in der Verordnung Nr. 755 war Louis Jackson Davids, der relativ neue Stadtingenieur. Er stellte in seinem Memorandum an den Vorstand der öffentlichen Arbeiten fest, dass seine Vorschläge für neue Straßennamen „von natürlichen Objekten (Bäume, Blumen, etc.) oder von Männern stammen, die in Wissenschaft, Literatur, Staatskunst, Krieg usw. gefeiert werden; darauf achten, die alphabetische Ordnung aufrechtzuerhalten.“

MISSOURI MYSTERY AMONG GEMS IN PACIFIC BEACH

Die Verordnung Nr. 755 gab Pacific Beach seine Edelstein-Straßennamen in alphabetischer Reihenfolge von Achat zu Horneblend [sic], um die Namen von Staaten zu ersetzen, die auch in University Heights beansprucht werden. Achat war Illinois, Beryl war Georgia, Chalcedony war Idaho, Diamond war Alabama, Emerald war Vermont, Felspar [sic] war Massachusetts, Garnet war College und Horneblend war Kalifornien.

Warten Sie, denken Sie vielleicht – es gibt keine California Street in University Heights. Das liegt daran, dass die California Street in University Heights 1899 in Hamilton Street geändert wurde. Nur die California Street in Middletown durfte ihren Namen behalten.

Die komplizierte, aber faszinierende Geschichte anderer staatlicher Straßennamen in Pacific Beach – darunter Florida (heute Law Street), Nevada (heute Wilbur Avenue), Kansas (heute Loring Street) und immer noch präsent Missouri Street – wird im Blog „Another Side of History“ vom 17. März 2015 auf thewebsters.us/2015/03/17/original-1887-pb-map/ erzählt.

Anscheinend wurden diese Straßen auf der ursprünglichen Landkarte der Entwicklung von 1887 gezeigt. Aber eine andere Karte mit weniger dichter Bebauung und einigen Straßen fehlte wurde tatsächlich mit dem County Recorder im Jahr 1892 eingereicht. Dazwischen liegende Straßen, die jetzt mit dem 1900 A bis H Edelsteinmuster unvereinbar sind, waren nicht auf der Pacific Beach-Karte von 1892, die Stadtingenieur Davids für seine Empfehlungen zur Namensänderung zur Hand gehabt hätte.

Zu den 1900 fehlenden Straßen gehören die heutige Missouri Street, die auf den Karten der Meeresfront-Unterteilung von F.T. Scripps 1903 Missouri Avenue in Pacific Beach genannt werden durfte, und Hausers Unterteilung 1904, obwohl es seit 1888 eine Missouri Street in University Heights gab. Die Duplizierung wurde 1914 mit der Verordnung Nr. 5417 behoben, als die Missouri Street in University Heights und North Park in 32nd Street und die Missouri Avenue in Pacific Beach in Missouri Street umbenannt wurde.

Der Straßenname „College“ für das, was jetzt Granat ist, mag wie ein Ausreißer erscheinen. Aber dieser Name bezog sich auf das San Diego College of Letters, das 1888 an der Spitze der Kendall Street (ursprünglich Tenth Street) erbaut wurde. Das College scheiterte, und das Hauptgebäude wurde zu einem Zimmerhaus namens College Inn. Der Gasthof wurde von Wilbur und Murtrie Folsom in den frühen 1900er Jahren renoviert, um zum Hotel Balboa zu werden.

1910 gründete Thomas Davis die San Diego Army and Navy Academy auf dem College-Gelände und erweiterte die Einrichtungen erheblich. 1936 zog die Akademie nach Carlsbad. im folgenden Jahr nahm die Brown Military Academy ihren Betrieb auf dem Gelände auf. Das Pacific Plaza Shopping Center wurde 1961 auf dem ehemaligen Akademiegelände eröffnet. Lesen Sie alles über diese faszinierende Geschichte in „Images of America: Pacific Beach“ von John Fry, veröffentlicht von Arcadia Publishing Co. im Jahr 2002.

Wer waren einige der gefeierten Herren, die mit Straßennamen geehrt wurden, die wir heute noch sehen?

AUTOREN IN POINT LOMA UND OCEAN BEACH

Die Verordnung Nr. 755 gab Den Point Loma-Vierteln ihre alphabetischen Autoren von Addison bis Zouch (später in Zola geändert). Joseph Addison (1672–1719) war ein englischer Essayist und Dichter, Thomas Zouch (1737–1815) war ein englischer Geistlicher und Schriftsteller. Diese Namen und die Autoren dazwischen ersetzten First durch sechsundzwanzigste Straßen in Roseville.

Das Alphabet begann mit Alcott durch Dumas für siebenundzwanzigste durch dreißigste Straßen in Roseville und setzte sich mit Elliott durch Meredith für einunddreißig durch neununddreißig Straßen in dem, was in der Verordnung Nr. 755 als Mannasse & Schillers Addition identifiziert wurde und ist jetzt Loma Portal.

Meredith Street ist nicht mehr, aber könnte George Meredith (1828-1909) geehrt haben, ein englischer Schriftsteller und Dichter. Elliott Street bleibt, vielleicht für Ebenezer Elliott (1781-1849), ein englischer Dichter, der ein leidenschaftlicher Fürsprecher für die Armen wurde, inspiriert durch seine eigene Erfahrung, obdachlos zu sein, dem Hunger todzustecken und Selbstmord in Betracht zu ziehen.